Kanzlei C. Winter


Tipp

Besuchen Sie mich - ohne Termin - jeden Freitag in der Zeit
von 9 bis 11 Uhr.





Die Kanzlei arbeitet in den Bereichen:

 Sozialversicherung
    -    Kranken- und Pflegekasse
    -    Rentenversicherung
    -    Berufsgenossenschaft

 Soziale Leistungen
    -    Arbeitslosengeld und Zuschüsse
    -    Wohngeld, Kindergeld, Elterngeld,
         BAföG, u.a.
    -    Grundsicherung bei Alter und
         Krankheit

 individuelles Arbeitsrecht

 allgemeines Zivilrecht


Kontakt

060 21 / 438 48 47
info@wc-recht.de



Gerne berate und vertrete ich Sie in den Bereichen Sozialversicherung, soziale Leistungen, Arbeitsrecht und allgemeines Zivilrecht.

Eine rechtzeitige Beratung, die alle Aspekte des Arbeits- und Sozialrechtes mit einschließt ist notwendig.



Sind Sie bereits längerfristig erkrankt und beziehen Sie noch Krankengeld? Wie geht es weiter, was sind notwendige Schritte, um Ihre Zukunft zu sichern? Wie geht es mit dem Arbeitsverhältnis weiter, können Sie gekündigt werden? Was ist, wenn das Krankengeld endet? Rente in Ihrem Alter? Worauf haben Sie Anspruch?

Jeder, der länger erkrankt ist, stellt sich unwillkürlich die Frage, wie es wohl weiter geht. Gerade bei jüngeren Menschen, die noch in Arbeit stehen oder stehen könnten, herrscht Unkenntnis über die möglichen und notwendigen Schritte in einer solchen Situation. Im Fokus steht selbstverständlich das Gesundwerden. Oft vergeht sehr viel Zeit bis erkannt wird, dass Erkrankungen zu längerfristigen Beeinträchtigungen führen. Nicht selten endet eine längere Erkrankung mit dem Bezug von Arbeitslosen- oder Sozialgeld und Fristen für bestimmte Leistungen sind bereits abgelaufen. In diesen Fällen gibt es vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Sozial- und Arbeitsrecht. So kann der Arbeitsplatz umgestaltet oder ein leidensgerechter Arbeitsplatz gesucht werden. Es können Rehabilitationsmaßnahmen und Eingliederungen erfolgen. Möglicherweise besteht ein Anspruch auf Anerkennung eines Behinderungsgrades. Auch sind Rentenansprüche denkbar. Besondere Hilfs- und Heilmittel im In- und Ausland können beantragt werden.




In meiner Kanzlei habe ich es mir zur Aufgabe gemacht in diesen besonderen Situationen beratend und vertretend auf dem oftmals langen Weg zu einer Genesung oder Stabilisierung zu begleiten.